#038 Strategisches vs. operatives Arbeiten

Jeden Tag entscheidest du, wie du deine Zeit verwendest. Dabei gibt es häufig gleichbleibende Muster. Wir planen einen Urlaub, bevor wir ihn durchführen. Wir schreiben eine Einkaufsliste, bevor wir einkaufen gehen. Wir denken über die Dinge nach, die wir tun, bevor wir sie tun. Zumindest meistens. Es gibt auch Situationen, in denen wir (freiwillig) unter hohem Druck sind und wir uns auf unsere Intuition verlassen.

Im Job wird häufig die Unterscheidung strategisches vs. operatives Arbeiten getroffen. Führungskräfte sollten strategisch arbeiten. Mitarbeiter sollten operativ arbeiten. Aber ist es wirklich so einfach und was bedeutet das genau? In diesem Folge teile ich meine Erfahrungen mit dir und bringe eine Adaption auf das agile Arbeiten.

Eine Strategie beschreibt einen Plan oder die gewünschte Verhaltensweise, um ein Ziel zu erreichen. Das operative Arbeiten ist die Umsetzung dieses Plan. Am Beispiel Downhill Fahrradfahren verdeutlicht, würde es bedeuten, dass wir uns vor dem Fahren überlegen, was wir erreichen wollen. Soll es ein neuer Geschwindigkeitsrekord auf einer bestimmten Strecke sein? Oder geht es um Spaß und ein Gruppenerlebnis? Welches Fahrrad wird verwendet, welche Strecke gefahren und wie ist das Risikomanagement? Falls ich während der Fahrt stürze, kann Hilfe schnell genug zu mir kommen?

Diese Fragen gehören zur Strategie und sollten unbedingt vor dem Fahren beantwortet werden. Sobald die Fahrt beginnt, geht es darum „loszulassen“. Beim Downhill fahren kann jede Unaufmerksamkeit mit einem Sturz bestraft werden. Das Gelände verändert sich immer wieder und die Geschwindigkeit ist hoch. Profi-Fahrer verlassen sich während der Fahrt auf ihre Intuition und Vertrauen auf ihre Fähigkeit.

Im Job ist es ähnlich. Zuerst wird ein Ziel festgelegt und danach die Handlung gestartet, um dieses Ziel zu erreichen. Es gibt regelmäßige Haltepunkte, um zu überprüfen, ob wir noch in die richtige Richtung laufen. Wenn etwas unerwartetes passiert, haben wir die Zeit, um darauf zu reagieren.

Häufig erlebe ich bei meinen Kunden, dass strategisches und operatives Arbeiten parallelisiert wird. Scrum-Teams arbeiten an ihren Produkten, ohne miteinander über Synergien und gemeinsame Möglichkeiten zu sprechen. Es gibt zeitlichen Druck für die Erreichung von Zielen und  jeder Tag, der nicht mit konkreten Handlungen zur Erreichung der Ziele gefüllt ist, wirkt verschwendet. Dabei ist es unabdingbar von Zeit zu Zeit einen Schritt zurückzutreten, die aktuelle Situation zu reflektieren und dem Ausarbeiten oder Verbessern der Strategie Raum zu geben.

Wenn Dir der Podcast gefallen hat:

Vielen Dank, dass Du Dich für meinen Podcast interessierst. Themenwünsche oder Feedback, helfen mir den Podcast zu verbessern und Dir so genau die Inhalte zu liefern, die Dir weiterhelfen. Schreib mir gerne eine E-Mail. Auch wenn Du Fragen hast: hallo@fabianschaub.com

Damit Du keine Folge verpasst, abonniere meinen Podcast auf:
YouTube: http://bit.ly/2VLyevL
iTunes: https://apple.co/35TQiWI
Spotify: https://spoti.fi/2TrUwSf

Wenn Dir der Podcast gefällt, freue ich mich über eine positive Bewertung auf YouTube und / oder einer Rezension in iTunes ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Dankeschön und herzliche Grüße
Dein Fabian